... Mit guter Bildung zukunftsfähig bleiben!

Personenzentriertes Jobcoaching – individuelle Wege ins Arbeitsleben begleiten

Diese Weiterbildung qualifiziert Sie für ihre Tätigkeit als Jobcoach. Neben der Vernetzung von Theorie, konkreter Fallarbeit, dem Praxisprojekt und der Reflexion, wird die Entwicklung eines selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeitsstils gefördert.

Der Fokus dieser modularen Weiterbildung liegt auf der praktischen Arbeit unmittelbar am eigenen Arbeitsplatz, sowie in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes und orientiert sich inhaltlich am Aufbau des Jobcoaching-Prozesses. Insgesamt sind die Inhalte auf 9 Module (je 2 bis 3 Tage) verteilt.

Auf eine individuelle Begleitung der Teilnehmenden, legen wir besonderen Wert. Die Weiterbildung ist in vielfältige Lernsettings gegliedert: Präsenz-/ Onlineunterricht, selbstorganisierte Beratungsgruppen, Projektarbeit, Studienfahrt und Selbststudium. Die Abschlussprüfung besteht aus einem Kolloquium sowie einer Abschlussarbeit zu einem Praxi

Voraussetzungen

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Eine pädagogische Qualifikation (REZA/gFAB), mindestens Ausbildereignung
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung

oder

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung im sozialen Bereich (HEP, Erzieher etc.)
  • 2-jährige Berufserfahrung im erlernten Ausbildungsberuf

oder

  • Fachhochschulstudium oder Hochschulstudium Schwerpunkt Soziales, Gesundheit oder Pädagogik

Ziele & Inhalte

  • Vermittlung von Fachwissen und Methoden, die bei der Beratung und Qualifizierung von Menschen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt von Bedeutung sind.
  • Reflexion der eigenen Arbeitsweise und die Weiterentwicklung der vorhandenen Handlungs kompetenzen (Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen)
  • Qualitative Weiterentwicklung der institutionellen Möglichkeiten zur Teilhabe am Arbeitsleben
  • Durchführung eines Praxisprojekts

Module

  • Modul 1: Jobcoaching – eine Frage der Haltung
  • Modul 2: Das Handlungsfeld Jobcoaching
  • Modul 3: Personenzentrierte berufliche Beratung – den Erstkontakt mit Teilnehmenden professionell gestalten
  • Modul 4: Kommunikation als Erfolgsfaktor
  • Modul 5: Zusammenarbeit mit Betrieben gestalten
  • Modul 6: Bildungs- und Lernangebote zielführend gestalten
  • Modul 7: Konflikt und Potenzial
  • Modul 8: Access - Inklusion im Arbeitsleben für Menschen mit Behinderungen
  • Modul 9: Curriculum, Abschluss der Weiterbildung

Hinweis: Modul 8 findet in Nürnberg statt (die Studienfahrt ist in den Lehrgangskosten enthalten) 

Zielgruppe & Anmeldung

Fachkräfte, die Menschen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen bei der beruflichen Orientierung und der aktiven Teilhabe am Arbeitsleben auf den allgemeinen Arbeitsmarktes begleiten. Die Anmeldung ist über unser Anmeldeformular möglich.

Zertifizierung & Kosten

Die Johannes-Diakonie Mosbach stellt nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat aus. Die Kosten für den Gesamtkurs mit einer Dauer von 10 Monaten betragen 2500 Euro.